Aktuelles zur Corona-Situation:

Wir haben geöffnet für die Grundversorgung (dh. für Futter-, Medikamentenverkauf, Notfälle, notwendige Untersuchungen und Behandlungen).

Wir haben diverse Massnahmen im Ablauf des Praxisbetriebes getroffen und werden diese laufend anpassen. 

 

Um dies zu gewährleisten, werden wir ab sofort folgende Massnahmen vornehmen und sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen:

  • Nur ein Tierbesitzer (wenn möglich keine Kinder und Personen aus der Risikogruppe) kommt mit dem erkrankten Tier zum Tierarzt 
  • Nur gesunde Besitzer kommen zum Tierarzt 
  • Wenn möglich dürfen Sie Ihr Tier bei uns abgeben und später wieder abholen, somit reduziert sich Ihre Anwesenheit bei uns in der Praxis
  • Kranke Besitzer müssen uns vorab telefonisch informieren und es wird gemeinsam eine Lösung gesucht
  • Bitte informieren Sie unser Praxispersonal vorab telefonisch wenn Sie zur Risikogruppe gehören (über 65 Jahre alt und/oder an einer bestehender Vorerkrankung leidend) und persönlich bei uns vorbeikommen möchten
  • Besitzer melden sich über die Klingel an unserer Tür an und warten draussen ev. im Auto oder werden von unserem Praxispersonal in den jeweiligen Wartebereich geführt, um so Distanz zwischen den einzelnen Personen zu schaffen
  • Staffelung und Reduktion der Anzahl Sprechstunden, bzw. Pausen zwischen den Sprechstunden, damit möglichst wenig Personen zur gleichen Zeit in der Praxis sind 
  • Vor dem Empfangstresen muss ein Sicherheitsabstand von 1 Meter eingehalten werden
  • In der Praxis so wenig wie möglich anfassen
  • Tiere werden wenn möglich nur von Praxispersonal gehalten und nicht von den Besitzern 
  • Besitzer haben strikt keinen Zutritt in Röntgen, OP, Hospitalisation und die Gemeinschaftsräume 
  • Praxiseinrichtung wie Türgriffe, Empfangstresen, Zahlterminals, Stuhllehnen, Toiletten und Wasserhähne werden täglich mehrfach durch uns desinfiziert
  • Unsere allgemein schon gültigen Hygienemassnahmen werden wir noch strikter umsetzen